Weiter zum Hauptinhalt
Bio Gewürze, Fruchtaufstriche, Barista Sirupe & Porridge | Gratis Versand ab 40 €
  • Allemagne

    Allemagne

    (EUR €)

  • Autriche

    Autriche

    (EUR €)

  • France

    France

    (EUR €)

  • Italie

    Italie

    (EUR €)

Unsere Tipps zum Kräuter anbauen

ehrenwort Kräutersalz Mood

Wenn man Kräuter so sehr liebt wie wir, dann möchte man sich eventuell selbst mal im Anbauen versuchen... Damit das mit dem persönlichen Kräutergarten auch ein voller Erfolg wird, haben wir die besten Tipps zum Kräuter anbauen für euch zusammengefasst. An die Schaufeln, fertig, los!

Kräuter anbauen: Auf dem Balkon oder im Garten?

Bevor wir aber voll reinstarten, muss eine sehr wichtige Frage geklärt werden: sollen die Kräuter am Balkon oder im Garten angebaut werden? Hierbei muss nämlich beachtet werden, dass sich nicht alle Kräuter dazu eignen, am Balkon gepflanzt zu werden. Dazu gehören Currykraut, Estragon und Wermut, da diese Pflanzen eher tiefe Wurzeln schlagen und in einem Topf schlicht zu wenig Platz haben. Pudelwohl hingegen fühlen sich Schnittlauch, Petersilie, Dill, Oregano und Co.

Wer verträgt sich mit wem?

Ja, ihr habt richtig gelesen. Auch Kräuter vertragen sich unterschiedlich gut. So sollten zum Beispiel nie Salbei und Minze oder Dill und Basilikum in den gleichen Topf gepflanzt werden. Petersilie und Dill, Oregano und Salbei sowie Petersilie und Basilikum hingegen können gut miteinander leben.

Wie viel Sonne und wie viel Wasser soll's denn sein?

Wer glaubt, dass in Sachen Licht und Wasser alle Kräuter gleich sind, hat sich gewaltig geschnitten. Grundsätzlich kann aber gesagt werden: Kräuter mögen's hell. Aber nicht zu hell, bitteschön. Die Mittagssonne ist dann doch zu stark für die meisten Pflänzchen, darum solltet ihr darauf achten, dass sie um diese Zeit im Schatten stehen. Hey, ihr wolltet Tipps zum Kräuter anbauen, doch niemand hat gesagt, dass es ein Wellnessurlaub wird... In Sachen Bewässerung ist morgens beziehungsweise abends die beste Zeit, um die Kräuter zu gießen. Außerdem wird hier leicht abgestandenes Wasser bevorzugt. Als Faustregel kann man zudem sagen, dass mediterrane Pflanzen eher seltener - ca. 1-2x pro Woche dafür ordentlich - gegossen werden sollen. Auch eine Dusche könnte einmal notwendig werden, nämlich falls es sich kleine Mitbewohner auf den Blättern bequem gemacht haben. Denn dann heißt es: Wasser marsch!

Wie funktioniert Ăśberwintern?

Sehr viele Kräuter können einfach bis Herbst abgeerntet werden und sterben dann ab. Trotzdem gibt es aber ein paar Kandidaten, die dem Winter trotzen und im Frühling wieder in voller Pracht erwachen. Beispiele hierfür sind Lavendel, Rosmarin und Salbei. Allerdings brauchen sie im Topf einen Winterschutz, damit die Erde nicht komplett gefriert. Hilfreich bei Balkonpflanzen, die auch im Winter draußen stehen, ist eine Styroporplatte als Unterlage. Zudem sollte der Topf mit Jutesäcken oder Ähnlichem umwickelt und Zwischenräume damit ausgekleidet werden. Reisig dient als Abdeckung und die Pflanzen müssen nicht oft bewässert werden. Im Frühling wird dann umgetopft sowie zurückgeschnitten und Voilà, eine neue Saison kann beginnen!

Grüner Daumen Fehlalarm? Die Tipps zum Kräuter anbauen haben nicht geholfen?

Wenn es dann aber vielleicht doch nicht gleich so funktioniert mit dem Kräuter anbauen, dann haben wir natürlich immer noch ein Ass im Ärmel: Thymian, Dill, Majoran und Petersilie ganz ohne umtopfen, zurückschneiden oder bewässern. Noch besser? Es gibt sie auch schon gemischt, also anstatt selbst über 10 verschiedene Töpfe auf dem Balkon zu stolpern, gibt es bei uns die Salatkräuter, die Italienischen Kräuter oder das Kräutersalz schon fix fertig.

Falls ihr noch Inspirationen braucht, was alles mit euren angebauten Kräutern gezaubert werden kann, schaut doch einmal hier oder auf unserer Rezeptseite vorbei.

Die hast du schon entdeckt

Dein Warenkorb